top of page

Toller Sieg nach spannendem Spiel!



roomz JAGS Vöslau - UHC Speed Connect Hollabrunn


34 : 32 (20 : 15)


Vöslau: Bauer, Ilov; Posch (11), Wöss (5), Muck (4), Riedner (3), Kovacec (3), Kohlmaier (2), Teubert (2), Kirelavicius (2), Schuster (1), Doblhoff-Dier (1), Nikolic, Steinhagen, Schartel, Dell.


Die Hausherrn taten sich zu Beginn schwer, es dominierte Kampf und hohes Tempo, zumal beiden Mannschaften die Bedeutung des Spiels bewusst war. Mit Fortdauer des Spiels setzten sich dann die JAGS zusehends durch und erspielten sich durch schnelle Ballgewinne und Konter eine erstmalige Führung.


Bis zur Minute 21 bauten die JAGS ihren Vorsprung weiter aus und scorten dabei vor allem immer wieder über Fabian Posch, der sich toller Spiellaune befand und letztlich 11 Tore erzielte. Die Weinviertler nahmen ein weiteres Timeout, doch ohne Erfolg. Pausenstand 20:15 für die Vöslauer.


In Hälfte 2 hielt zuerst ein gut positionierte Thomas Bauer die JAGS im Spiel, die sowohl im Angriff als auch in der Deckung nicht mehr so konsequent waren. Dabei kamen jetzt die Hollabrunner zu einfachen Toren, während die Vöslauer letztlich über 6 Stangenwürfe zu verzeichnen hatten.


In Minute 50 dann der Ausgleich der Weinviertler zum 28:28. Doch die Thermalstädter gaben nicht auf und bringen letztlich einen 34:32 Sieg nach Hause und sichern sich damit auch rechnerisch den Klassenerhalt.


Der Hollabrunner Tobias Parzer: „Wir hatten in Hälfte 1 keine Abwehr, vorne haben wir unsere Chancen nicht genutzt. So gingen wir mit -5 in die Pause, kamen in Hälfte 2 heran und müssen am Ende den Sieg der Vöslauer akzeptieren.“





























138 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page