top of page

In Linz hoch verloren!

Aktualisiert: 20. Sept. 2023




HC Linz AG - roomz JAGS Vöslau


36 : 28 (16:13)


Vöslau: Bauer, Ilov; Teubert (6), Posch (6), Marinho de Cunha (3), Schartel (3), Schuster (2), Steinhagen (2), Jankovic (2), Muck (1), Dika (1), Doblhoff-Dier (1), Wöss (1), Riedner, Scheicher, Barta,


Nach der knappen Niederlage im Heimspiel gegen Krems konnten die Vöslauer in Linz kaum etwas erreichen. Stark merkte man das Fehlen von Kirelavicius, ohne den es in der Deckung nicht besonders gut lief. So spielten die Vöslauer zwar die ersten 20 Minuten recht gut, es stand 10:11, dann aber legten die Linzer einen Zahn zu und gingen höher in Führung.


Vor allem ihre beiden Stars Grgic und Stojanovic ließen Posch & co. keine Chance, sie alleine erzielten 18 Treffer, wobei bei den Vöslauern die Torerfolge von Posch und Teubert mit je 6 Toren geringer war.


Nach der Pausenführung von 16:13 legten die Linzer weiter zu, in der 40. Minute wurde das 25:17 erzielt.


Das Spiel war nun gelaufen, die Heimischen hielten den Vorsprung, die Treffer von Steinhagen und Posch waren nur Ergebniskosmetik.


Für die Vöslauer geht es nun äußerst schwer weiter, es warten auswärts mit Bregenz und Hard ganz unangenehme Gegner.





75 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page