top of page

Ganz knappe Niederlage!



roomz JAGS Vöslau - SC kelag Ferlach


27 : 28 (15 : 13)


Vöslau: Bauer, Binder; Teubert (8), Posch (4),,Schartel (3), Wöss (3), Riedner (2), Muck (2), Doblhoff-Dier (2), Dika (1), Schuster (1), Kirelavicius (1), Nikolic, Diry, Steinhagen.


Die JAGS begannen mit viel Tempo und konnten rasch einen 2 Tore Vorsprung erzielen, der bis Mitte der 1.Hälfte auf 3 Tore anwuchs. Das Spiel war sehr kampfbetont und phasenweise hektisch.


Es hagelte 2min Strafen auf beiden Seiten. In weiterer Folge eine Serie von Fehlwürfen der Vöslauer und die Ferlacher konnten ausgleichen. Das Spiel wogte nun hin und her und letztlich gelang es den Vöslauern, wieder ihren Vorsprung herauszuholen und so ging es mit einem 15:13 aus Sicht der Hausherrn in die Kabinen.


Der Charakter des Spiels blieb auch in Hälfte 2 gleich, wobei den Hausherrn 9 min kein Torerfolg gelang, wodurch sich die Gäste kurzfristig ein +1 erspielten. Die JAGS fanden wieder zurück ins Spiel und glichen aus.


Das Spiel stand auf des Messers Schneide, wobei die Vöslauer durch einige strittige Entscheidungen stark ersatzgeschwächt wurden und in den letzten 7 Minuten 2 Rote Karten kassierten. Damit siegten die Kärntner letztlich knapp mit 28:27.


JAGS Kapitän Fabian Schartel: „Ein Spiel zum Ärgern mit zahlreichen Entscheidungen zu unseren Ungunsten. Aber ok, wir waren auch offenbar nicht clever genug und haben vor allem im Angriff heute leider auch einige Fehler gemacht.“


Ferlacher Mladan Jovanovic: „Das Spiel war sehr ausgeglichen, beiden Teams waren auf Augenhöhe. Am Ende waren wir vielleicht die etwas glücklichere Mannschaft.“


























69 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page