top of page

Auch gegen die Türkei gewonnen!

Die ÖHB-Junioren bleiben bei der EM 2022 im bulgarischen Varna in der Erfolgsspur, feierten im zweiten Gruppenspiel den zweiten Sieg. Nach dem 31:26 zum Auftakt über Georgien, ließ das Team von Headcoach Michael Draca gegen Underdog Türkei nichts anbrennen, gewann souverän 32:18 (15:11).



Beste Torschützen waren Lorin Lichtblau (7), Franko Lastro (6) und Jakob Nigg (4).

Emil Scheicher erzielte 3 Treffer, Tim Diry wurde 2 x 2 Minuten ausgeschlossen.

Kurz vor der Pause war es ein Duell auf Augenhöhe (9:9). Für klare Verhältnisse sorgte Rotweißrot nach Wiederbeginn.


„In der Anfangsphase hatten wir in der Deckung noch Abstimmungsprobleme, dann sind wir aber stabiler geworden. Ich bin mit der Entwicklung des Teams zufrieden“, berichtete U20-Teamchef Draca.


Die ÖHB-Junioren gehen als Tabellenführer punktegleich mit den Niederländern in den Ruhetag. Zunächst steht Regeneration im Vordergrund. Draca: „Und dann gilt der Fokus unserem nächsten Gegner Slowakei.“ Anwurf ist Mittwochnachmittag um 16 Uhr.

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page