top of page

Glückliches Remis im letzten Heimspiel!




roomz JAGS Vöslau - Sparkasse Schwaz Handball Tirol


28 : 28 (16:16)


Vöslau: Gödör, Ilov, Friedel; Posch (6), Scheicher (5), Wöss (4), Riedner (3), Schartel F. (3), Teubert (2), Muck (2), Kohlmaier (1), Doblhoff-Dier (1), Zalewski (1), Schartel M., Schuster, Steinhagen.


Bei den Vöslauern ging anfangs nicht viel, die Gäste aus Tirol gewannen viele 1:1 Duelle und erspielten sich so bis Minute 10 einen satten Vorsprung von 5 Toren.


Die JAGS kämpften sich in der Folge bis Minute 15 aber wieder auf 2 Tore heran, wobei auch die temporäre Umstellung auf eine offensivere Deckung hilfreich war.


Mit einem gehaltenen 7m von Torhüter Bence Gödör und einem erfolgreichen Angriff gelang den Hausherrn letztlich wieder der Ausgleich. So ging es mit 16:16 in die Pause.

Gleich nach der Pause dann die erstmalige Führung für die Thermalstädter, die aber prompt wieder in Rückstand gerieten und zusätzlich einen 7m sowie ein empty-net vergeben. Das Spiel wog nun hin und her, wobei jeder individuelle Fehler der JAGS sofort bestraft wurde.


Die Hausherrn kämpften sich neuerlich zum 25:25 heran, dann wieder die Führung für die Tiroler. Das Spiel blieb hektisch, die Vöslauer schafften es nicht dem Spiel eine Wende zu geben, die Schwazer konnte aber auch nicht mehr zulegen. Letztlich erzielt Fabian Schartel in der letzten Sekunde zum verdienten Ausgleich und 28:28 Endstand.

Man of the Match Emil Scheicher: „Es sind uns heute leider einige technische Fehler unterlaufen, aber wir haben bis zum Schluss gekämpft und so uns das Unterschieden auch verdient.“















59 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page